Powa-Zeremonie

Powa Zeremonie

Powa Zeremonie

Sonntags, 11:00–12:00 Uhr

31. Januar / 28. Februar / 28. März 2021

Die Powa Zeremonie ist eine tiefgründige Methode, die von Buddha gelehrt wurde und durch die Kraft der Meditation und des Mitgefühls erreicht wird. Praktizieren wir die Gebete für Verstorbene, die als „Powa“ bekannt sind, mit Vertrauen, Mitgefühl und Konzentration, können wir das Bewusstsein von denjenigen, die vor Kurzem verstorben sind, in eine höhere Wiedergeburt oder in das Reine Land eines Buddha übertragen. Die Powa Zeremonie kann im Namen eines  Verstorbenen, mehrerer Verstorbener oder zahlloser verstorbener Wesen ausgeführt werden. Diese Praxis ist für kürzlich Verstorbene, die nicht länger als 49 Tage verstorben sind. Mit dieser Praxis sammeln wir sehr viele Verdienste an.

Preis

Kostenlos

Sprache

Deutsch

Ort

KMC Schweiz

Was erwartet dich

Gemeinsam führen wir an diesen Sonntagmorgen die Gebete für Verstorbene – Powa Zeremonie auf Deutsch durch. Diese Gebete werden gesungen und jeder, der möchte, kann mitsingen oder auch nur zuhören. In dieser Gebetspraxis sind Mantra Rezitationen miteingeschlossen. Diese Powa Praxis wird in einer Gruppe ausgeführt. Eine Darbringung z.Bsp. Süßigkeit, Blumen für die Zeremonie kann gerne mitgebracht werden.

Die Powa Gebetsbüchlein (Sadhana) werden für den Gebrauch vor Ort zur Verfügung gestellt.

Gebete für Verstorbene

Häufig gestellte fragen

Ja – Jeder ist im Kadampa Meditationszentrum Schweiz herzlich willkommen. Niemand ist ausgeschlossen, egal was sein Hintergrund oder Glauben ist. Die Methoden und Praxisformen, die hier gelehrt werden, sind für jeden geeignet – egal wieviel Erfahrung mitgebracht wird.

Nein – Bitte komm wie du bist. Im KMC Schweiz werden Stühle sowie Meditationskissen als Sitzgelegenheit zur Verfügung gestellt. Wenn du gerne  auf dem Sitzkissen sitzst, empfehlen wir dir bequeme Kleidung  zu tragen. Traditionellerweise wirst du gebeten, deine Schuhe auszuziehen bevor du den Meditationsraum betrittst. Wir haben Fußbodenheizung und Wollsocken bei Bedarf.

Nein – Viele Leute, die zu unseren Veranstaltungen kommen, haben nicht viel oder gar keine Erfahrung. Es macht nichts, wenn du früher schon ohne viel Erfolg versucht hast zu meditieren. Jeder findet das Meditieren am Anfang herausfordernd, da unser Geist von Natur aus sehr beschäftigt ist. Das Kadampa Meditationszentrum ist ein perfekter Ort, um sich in Meditation zu schulen.

Ja – Unser Meditationsraum ist ebenerdig und für die wenigen Stufen die wir haben, legen wir Rampen aus.

[cartflows_checkout]